Latino-Open-Air auf dem ehemaligen Postgelände mit Sin Fronteras
6. Eisenberger Honky Tonk® Kneipenfestival am 10.09.05

Kuba meets Eisenberg!

Eisenberg. Honky Tonk® ist im Anmarsch. Am 10. September kann in Eisenberg wieder ordentlich gefeiert werden. Das Honky Tonk® lädt alle Liebhaber von handgemachter Livemusik zum Bummel durch 12 Lokalitäten ein. Dort werden dann genau so viele Bands in die Tasten und Saiten greifen.
Zum Aufwärmen wartet an diesem Abend ein echtes Highlight auf die Besucher: Die Open-Air-Latino-Party auf dem ehemaligen Postgelände/Steinweg mit den Sin Fronteras. Die Musiker von Sin Fronteras stammen aus Lateinamerika und Sachsen und spielen, dem Bandnamen entsprechend, „grenzenlos“ Salsa. Am Anfang standen vor allem die '' klassische Salsa '' auf dem Programm, so kann man heute fast alle Stilrichtungen der Salsa im Programm finden. Neben dem traditionellen Son Cubano orientieren sie sich inzwischen auch an aktuellen und populären Stilrichtungen, wie z.B. der Merengue, der Salsa-Cumbia oder der Timba, einer kubanischen Schöpfung, die traditionellen Son Cubano mit Elementen des Funk, der Fusion und des Jazz verbindet. Zahlreiche internationale Salsa-Hits werden sie zum Besten geben. Die hochkarätige besetzte 10-köpfige Band wird begleitet von den beiden kubanischen Frontmännern Pedro Noblet und Jesus Dominguez. Diese beiden vermitteln das Lebensgefühl Latein- und Südamerikas wie dies nur Latinos können! Nach den ersten Klängen verabschiedet man sich aus der deutschen Realität, beamt über den Ozean und tanzt in einer Nacht unterm Zuckerhut oder auf einer karibischen Strandparty unter Palmen. Dieses Konzert wird zum unvergesslichen Erlebnis werden. Hingehen und überzeugen! Folgende Locations sind beim diesjährigen Honky Tonk® mit von der Partie: Jugendhaus Sicor (Königshofener Str. 21), Slaughterhouse (Altstadt 16), Toni’s Pizzeria (Rudolf-Breitscheid-Str. 3), Bowling-Center (Goethestr. 5c), Harald´s Buffet (Friedrich-Ebert-Str. 16–18), Stadthalle (Friedrich-Ebert Str. 24), Eiscafe Scampolo (Friedrich-Ebert-Str. 8), Gambrinus-Grottenklause (Friedrich-Ebert-Str. 1), Café la Lene (Steinweg), Zur Butte (Großer Brühl 11), Asia-Haus Mekong (Steinweg 21) und das Museums Café (Markt 26).
In allen Locations gibt es bereits die Eintrittsbändchen im Vorverkauf für 8,50 EUR. Am Verastaltungsabend kostet es dann 9,50 EUR. 12 Band & 4 DJs für einen Preis – hingehen lohnt sich! Weitere Infos erfährt man unter www.honky-tonk.de.
16.08.2005


Übersicht