Sin Fronteras im Gütersloher Brauhaus/Saal
6. Gütersloher Honky Tonk® Kneipenfestival

Honky Tonk® - Vorverkauf läuft bereits

Gütersloh. Der Vorverkauf zum 6. Gütersloher Honky Tonk® am 17. September hat bereits begonnen. Für 9,50 EUR gibt es die Eintrittsbändchen bei der Neuen Westfälischen Gütersloh, bei der Sparkasse Gütersloh, bei McDonald’s Gütersloh & Rheda-Wiedenbrück, beim Verkehrsverein Gütersloh, bei der Weberei und in allen beteiligten Lokalen. Am Veranstaltungsabend kostet es 12 EUR. Einmal bezahlen und 21 Konzerte an einem Abend erleben - Das gibts nur beim Honky Tonk®. Breitner ist eine der Bands die man sich an diesem Abend anschauen und natürlich anhören sollte. Sie haben sich ganz und gar dem Rock verschrieben. Power-Rock, wohlgemerkt. Eine Band die nur die Tophits der angesagtesten Rockbands präsentiert. Mit viel Energie, Bühnenpräsenz und einer Qualität ohne Gleichen schöpfen sie aus ihrem fast endlosen Fundus: Linkin Park, Papa Roach, Limp Bizkit, Red Hot Chili Peppers, & Faith No More sind nur einige. Satisfaction definitely guaranteed! Sie wurden beim Libori-Fest in Paderborn kürzlich gefeiert und haben gewiss schon die Herzen der Paderborner erobert. Man darf auf jeden Fall gespannt sein. Musikbeginn im Bermpohl um 22 Uhr. Ein weiterer Hochkaräter steht im Gütersloher Brauhaus/Saal mit den Sin Fonteras ab 23 Uhr auf dem Programm. Die Musiker von Sin Fronteras stammen aus Lateinamerika und Sachsen und spielen, dem Bandnamen entsprechend, „grenzenlos“ Salsa. Am Anfang standen vor allem die '' klassische Salsa '' auf dem Programm, so kann man heute fast alle Stilrichtungen dieser Musik im Programm finden. Neben dem traditionellen Son Cubano orientieren sie sich inzwischen auch an aktuellen und populären Stilrichtungen, wie z.B. der Merengue, der Salsa-Cumbia oder der Timba, einer kubanischen Schöpfung, die den traditionellen Son Cubano mit Elementen von Funk, der Fusion und des Jazz verbindet. Zahlreiche internationale Salsa-Hits werden sie zum Besten geben. Die 10-köpfige Band wird begleitet von den beiden kubanischen Frontmännern Pedro Noblet und Jesus Dominguez. Diese beiden vermitteln das Lebensgefühl Latein- und Südamerikas wie dies nur Latinos können!
19.08.2005


Übersicht