Reggie Worthy
Sorgente
The Rabies
Magic Boogie Show
5. Hamelner Honky Tonk® Kneipenfestival am 6. Mai

Groove Conection in der Sumpfblume

Hameln. Fünf Jahre Honky Tonk® - wer es in dieser Zeit immer noch nicht gepackt hat, mal beim legendären Kneipengroove vorbeizuschauen, hat am 6. Mai nochmal die Möglichkeit sich durch die Lokale zu swingen, zu rocken, zu bluesen, zu singen oder zu tanzen. Vielseitigkeit wird wie immer beim Honky Tonk® groß geschrieben.

Wer beim Honky Tonk® den passenden Groove noch sucht, findet ihn auf jeden Fall bei SORGENTE im Sumpf (Saal). Die jungen Musiker vereinen nicht nur 40 Jahre Musikgeschichte - die Liebe zur Musik und ihre Kreativität bei der Umsetzung Soundvisionen spürt man hautnah! Musikalisch lässt sich die Band inzwischen auf einer geographischen Verbindungslinie irgendwo zwischen den zeitlosen Karibikmetropolen Kingston & Havanna, dem Swinging London der Sixties oder etwa George Clinton’s Chocolate City Detroit der 70er Jahre orten. Das italienische Vokabel „SORGENTE“ heißt bekanntlich „Quelle“, und genau aus einer solchen scheint die Band mit vollen Händen zu schöpfen, wenn es darum geht, ihren ganz eigenen musikalischen Zaubertrank zu brauen, um sich selbst und ihre Zuhörer damit zu erquicken und in Ekstase zu versetzen. Punkt Mitternacht gehts los!

Im Cream kann man bereits ab 21 Uhr heißen Soul, Funk & Blues mit Spill People feat. Reggie Worthy erleben. Das Bandprojekt von Bassist und Sänger Reggie Worthy verbindet eben diese Sounds zu einer schweißtreibenden Maschinerie. Der U.S.-Amerikaner, der schon mit Tina Turner, Eric Burdon, Stefan Gwildis, Emergency Room / Joseph Bowie und anderen namenhaften Acts auf der Bühne stand, präsentiert mit seiner gänsehautbringenden Stimme und treibendem Bass erstklassigen Soul.

Aus der Insel kann man Boogie Woogie Rhythmen vernehmen. Blues bis Evergreen – das ist die zweite Welt von Boogieman Vito, dem Tasten-Akrobaten aus Vlotho. Der Ausnahme-Pianist hat sich mit seinen zahllosen Auftritten – auf großen Festivals ebenso wie in Clubs und im Fernsehn in ganz Deutschland und im angrenzenden Ausland – fest in der Blues- und Boogie-Woogie-Szene etabliert. Der perfekte Mix aus Rock’n’Roll, Ohrwürmern der 50-er Jahre, Blues und Boogie Woogie und im stilechten Outfit machen dies zu einer gnadenlos guten Magic Boogie Show. 21 Uhr ist hier Musikbeginn.

Die Erlebniswelt Renaissance Hochzeitshaus ist zum ersten mal mit von der Partie. Mit The Rabies wird es dort ab 21 Uhr folkig und rockig zugehen. Die ''Rabies'' (englisch für Tollwut) haben es sich zur Aufgabe gemacht, ein wenig Staub von der Irish-Folk-Kiste zu pusten. Deshalb rückt man den alten überlieferten Stücken oft mit Arrangements und Spielwitz zu Leibe und läßt Traditionen Traditionen sein, wobei irische Pub-Stimmung nichtsdestotrotz keineswegs zu kurz kommt. Mit ihren rockig oder punkig aufgemotzten Traditionals, mit klassischen Folkballaden und einigen eigenen Songs bringen die fünf Musiker seit drei Jahren frischen Wind in die heimische Musikszene.

Unterschiedliche Sounds, unterschiedliche Locations und ein bunt gemischtes Publikum, kann nur beim Honky Tonk® live erleben. Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Für 9,50 EUR kann man sich das Eintrittsbändchen in folgenen VVK-Stellen sichern: Dewezet, Hameln Marketing und Tourismus (Deisterallee), BURGER KING (Zinngießerstraße) und allen beteiligten Honky Tonk® Lokalen. An der Abendkasse kostet das Bändchen 12 EUR.

Weitere Infos zum Festival erhält man auf www.honky-tonk.de und an der Festivalhotline 0341- 30 37 300.
18.04.2006


Übersicht